Für den Kinodokumentarfilm von Regisseur Thomas Macho (Kamera by Peter Aigner) über den Komponisten Franz Lehár gaben die Wiener Symphoniker in Zusammenarbeit mit Ö1 ausgewählte Stücke im publikumsleeren Theater an der Wien zum Besten. 

Aus der Not wurde Tugend und das Orchester wurde so umpositioniert, dass die Musiker mit dem Rücken zum leeren Publikumsbereich spielten. DoP Wolfram Zöttl zauberte aus diesem leeren Saal einen elegant funkelnden Hintergrund.

Um dem musikalischen Niveau gerecht zu werden traten wir auch bildseitig mit entsprechenden Kalibern an: 

Mit insgesamt 10 Kameras, überwiegend Canon C300 MkII, C500 MkII, Canon 50-1000 Cinezoom, Aluras und Optimos standen wir unter der bildtechnischen Leitung von Alexander “Bobo” Boboschewski gemeinsam mit Performance-Picture-Entertainment am Gerät bzw. am Joystick für die zusätzlichen PTZ Einheiten.  

Großartige Verstärkung im Technikdepartment gab es diesmal von Theresa “Tirry” Ferstl & Markus Grohmann

Das komplette Konzert wirds dann auf ARTE zu sehen geben. Sendetermin steht allerdings noch nicht fest (Postproduktion ebenfalls von unsren besten Kollegen von Performance-Picture-Entertainment).

Für unsere Kollegen David Horswell und Andreas Reischl von Performance Picture Entertainment war Florian Lindenberg mit Focus Puller Markus Grohmann im Einsatz.
Für das im Jänner aufgezeichnete Sommerkabarett Herzalarm von Omar Sarsam (nebenbei voraussichtlich 2020 das Einzige seiner aktuell seltenen Art) wurde im kleinst Team das leer stehende Globe für den Intro Dreh genutzt. Gedreht wurde mit unserer RED Gemini im Lowlight Modus (1200-2000 ISO), RED Pro Zooms und teilweise im DJI Ronin 2 Gimbal mit Ready Rig.
Das Ergenis ist am 07.07.2020 in ORF1 zu sehen. 

Gemeinsam mit datenwerk Innovationsagentur durften wir die neue Imagevideo Reihe der Berglandmilch umsetzen. Dabei sollte vor allem der vielseitige Wertschöpfungskreislauf der Rohmilch abgebildet werden. Von der Arbeit auf der Alm und am Bauernhof über den Transport im Milchsammelwagen bis hin zur Verarbeitung und Käsereifung besuchten wir Werke in ganz Österreich.

Tapfer trotzte unsere Red Gemini den extremen Temparaturunterschieden zwischen Reifekeller und Produktionsbereichen. Auch hier war High-framerate gefragt um die schnellen Abläufe der Verarbeitung sichtbar zu machen. 

Für den guten Ton sorgte Florian Nelwek, Martin Haslinger und Andreas Reischl. 

Die Highlights: Flo und das Bartnetz, Kuhfetischistin Deniz und ihre Herde, Käsekultur Nachhilfestunde bei Käsesommelier Josef Stiendl, Elisabeth Haimbergers Kompetenz, Michaela Amort’s Fürsorge und Planungsgeduld, die Käseplatten in der Mittagspause, und rundum liebe Menschen, für und mit denen man gerne wieder zusammenarbeitet =)

2019 tourten wir für die VIDA im Auftrag des ÖGB durch ganz Österreich. Dabei drehten wir Intros für die jeweiligen Landeskonferenzen der Gewerkschaftsvertretungen. Für die Hauptkonferenz wurde daraus ein charmanter Zusammenschnitt. 

Der Einsatz der Vida –Geschäftsführer, -Vorsitzenden und beteiligten Mitglieder war großartig und hat jedes Video zu dem gemacht, was es geworden ist. Wir hoffen, der individuelle Charme jeder Gruppe & Location sowie die Eigendynamik, die dadurch entstanden ist, ist auch für jeden unbeteiligten Zuseher so unterhaltsam wie für uns. 

Ein Drehtag, fünf passioniert Musiker, das charmanteste Hippster Café Wiens und eine funky Mischung aus Soul, Blues und Rock. Da kommt Freude auf!

Florian Lindenberg unterstütze unseren lieben Kollegen & Freund Andreas Reischl von Performance Picture Entertainment beim Dreh für das neue Musikvideo von “Wagner the Band”. Gedreht wurde standesgemäß mit unsere RED DSMC2 Gemini, einer Panasonic Varicam 35 und den guten, alten RED Pro Zooms.

Wir freuen uns über die Verleihung des offiziellen Qualitätszertifikats der FAMA und WKO. Neben Kollegen wie Mountainmaster oder Low.fidelity ist auch die weitblickfilm mit dem Siegel „Certified Austrian Filmproducer“  in der offiziellen CAFP Liste =)

https://www.wko.at/branchen/gewerbe-handwerk/film-musikwirtschaft/weitblickfilm.html

„Das Ziel des Qualitätszertifikates CAFP „Certified Austrian Filmproducer“ ist es, besonders qualifizierten Filmproduzenten des Werbefilm- und des Wirtschaftsfilmbereiches (Imagefilm, Unterrichts- u. Ausbildungsfilm, Corporate Video usw.), eine Marktpräsentation auf Basis eines objektiven Zertifizierungsverfahrens zu ermöglichen und potentiellen Auftraggebern eine Hilfestellung zur Marktorientierung zur Hand zu geben.“

Wko 2019

Ein buntes Potpourri an Setfotos diverser Projekte, bei denen wir als Kameraopreator, DoPs oder als Regie – Kamera Duo ausrücken durften. Großartige Produktionen und großartige Kollegen wie wir finden <3 Viel Spaß beim Stöbern =)

Es war recht still auf unserer Homepage in den vergangenen Monaten. Warum? Weil uns der ÖGB-Verlag und dessen Kunde vida, die österreichische Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft, fest in Anspruch genommen hat. Für diese produzierten wir in Zusammenarbeit mit viennaFX zwölf Video-Postkarten und reisten drehenderweise einen Monat lang quer durch Österreich.

Arbeitswerkzeug der Wahl war die neue Pocket 4K, die sich in Kombination mit dem Olympus 12-100mm MFT Objektiv ideal für den run‘&‘gun Einsatz auf dem Einhand-Gimbal Ronin-S geeignet hat. Auch unsere Gemini durfte freilich nicht fehlen. Auch hier haben wir das Setup den sportlichen Drehbedingungen angepasst und die EF-Objektive direkt über den Sidehandle angesteuert.

Für die Hyperlapses mieteten wir von unserm großartigen Kollegen Markus Grohmann den edelkrone Slider und rafften die Zeit wie Könige. 

Viel Spaß beim Stöbern der Setfotos =)

Veträumt-poppige Gitarrenmelodien und eine Stimme zum Dahinschmelzen – wir gebens ja zu: wir sind bekennende Kitschnudeln und Simon Lewis Fan! Außerdem sind wir Fan vom Regieduo Tamas & Astrid Kiss, deren extravagantes Bildkonzept wir in die Tat umsetzen durften. Achja – Fan sind wir auch von Maestro Alexander “Bobo” Boboschweski – ganz grundsätzlich und allgemein. Diesmal auch, weil dessen Studio und Lichtfuhrpark uns für den Dreh zur Verfügung standen.

Arbeitsgeräte der Wahl waren unsere RED Gemini sowie eine Panasonic EVA-1 in Kombination mit RED PL-Zooms und Celere HS 50 und 85mm Primes.
Vor der Kamera standen echte Paare, die kaum bzw. wenig Dreherfahrung hatten. Oberstes Credo war es, die Atmosphäre am Set trotz Filmtechnik so intim wie möglich zu halten. Auf Assistenz und Focus-Puller mussten wir daher verzichten, bewaffneten unsere Setups mit einem Handle und Motor der Nucleus-M, einem Flarestick in der anderen Hand und legten los.

Wir freuen uns schon aufs Ergebnis! Bis dahin viel Spaß mit den Making-of Fotos =)

Wenn Gimbal, dann so. Unser jüngster Zugang besticht durch robuste und leichte Verarbeitung dank Carbon Ring und garantiert stabile Arbeitsverhältnisse dank verlässlicher Elektronik und durchdachtem Design.

In der bisher kältesten Woche 2019 drehten wir als Kameraduo mit Regisseur Sigi Stütz unter der Produktionsleitung von Bernhard Klaffensteiner aka Guxtu Studio die Info-Video Reihe zum Thema Krankentransportwagen für den Samariterbund.

Die Dreharbeiten mit den “Samaritern” haben uns wieder einmal gezeigt, welche professionellen und vor allem soziale Anforderungen an all die Helden des Rettungs- und Pflegezweiges gestellt werden.

Trotz des sportlichen Drehpensums sorgte das gesamte Samariterbund Team rund um Karola Binder für eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Bernhard Klaffensteiner kümmerte sich neben Koordination für seelische & leibliche Betreuung, Lichtmeister Gernot Danninger zauberte trotz widrigen Locationbedingungen in Rekordzeit natürliche Lichtstimmungen, Aleksandra Lvova sorgte für den guten Ton und last but-not-least Maskenmeisterin Nina Sabary vervollständigte das Dreamteam.

Wir sind gespannt aufs Ergebnis und wünschen derweil viel Spaß beim Durchstöbern der Making-of Fotos.

Vor gut einem Jahr ist die UNESCO an uns herangetreten mit dem Auftrag eine kurze, aussagekräftige Dokumentation über das traditionelle Handwerk des “Blaudruck” zu erstellen.

Er war eine tolle Zusammenarbeit mit den europäischen UNESCO Destinationen und wir sind sehr stolz, dem traditionellen Handwerk auf die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der Menschheit geholfen zu haben.

Hier der Trailer:

Konzept, Produktion, Kamera, Postproduktion: weitblickfilm

Soundrecording: Tjandra Warsosumarto

Musik: Olaf Schuberth

Wir haben unser LED Arsenal um zwei Astra 6X Bi-COLOR erweitert.

Mitunter momentan die stärksten V-Mount getriebenen LED 1×1 Panels am Markt mit top Farbtreue!

Entsprechen in etwa einer 2KW Tungsten oder 575W HMI.

Hier ein Reviewvon RedShark News.

Gibt es gleich als Set im Case zu haben mit zwei Stativen, DOP-Choice Softbox, V-Mount Platten, 1/2 Diff und Bluetooth Fernsteuerung.

Preise und weitere Infos siehe Mietpreis-PDF

Für unsere guten Freunde der Textilveredelung “werc” in Passau durften wir das Startseiten Video gestalten.

www.werc.de

Für dieses Projekt, unter der Leitung von Mountainmaster.at haben wir die Kameraarbeit übernommen und die Produktionsstrasse der Firma Vossen ins rechte Licht gerückt.

Gedreht komplett auch RED Epic Dragon.

Danke, wie immer, für die gute Zusammenarbeit.

Produktion – Mountainmaster.at
Regie – Steffen Bergmeister
Kamera + Licht – Florian Lindenberg & Deniz Blazeg
Bestboy – Dorian Frey

Zusammen mit der Agentur doppelpaula designstudiodurften wir für Raiffeisen Club OÖ eine ganze Reihe von Werbevideos erstellen.

Darunter u.A. für regionale Kinoverwertung.

Danke an Patricia Plasser von doppelpaula für die tolle Zusammenarbeit!

Hier ein paar Beispiele:

Ab sofort gibt’s zusätzlich zum Miller Arrow 30 auch das Miller Arrow 55 mit Carbon Heavy Duty Legs bei uns Kameraverleih.

Perfekt für unser RED Epic-W Setup, weil leicht aber mächtig kräftig.

Mit einer maximalen Traglast von 25kg, bei einem Eigengewicht von nur ca 7,5kg eignet sich das Stativ Setup auch für schnelle, mobile Einsätze.

Hier gehts zu unsrer Rental Sektion: Rental

Processed with Snapseed.

Außerdem haben wir mittlerweile unser RED EPIC-W Helium Setup für den Verleih mit dem neuen 7″ Display von RED ausgestattet.

Nicht nur, dass damit alle Kabel vom Body verschwinden, auch bietet das Display einen großen Betrachtungswinkel und eine Auflösung von 1920×1136. Somit auch endlich geeignet die Schärfe zu beurteilen im Gegensatz zum alten 5″ Touch.

Wer den Monitor gerne abseits vom Body betreiben möchte, für Shoulder-Setups etc kann das natürlich auch mittels einem Lemo-Adapter und Kabeln in verschiedenen Längen tun. Wie immer, wie alles bei uns auf Quick-Release mittels Natorails ausgelegt.

Für alle die gerne von der Schulter arbeiten gibts unsren Custom RED Dogbone Ausleger der einfach zwischen  ARRI Rosetten geschnallt werden kann.

Hier gehts zu unsrer Rental Sektion: Rental

Und wieder durften wir uns für unsere Freunde von Erwin & Edwin austoben!

Diesmal für den letzten Teil der Freddy-Trilogie “Chaos”.

Zwei lange Nächte, eine großartige Location und viele, viele tapfere Statisten später ist Folgendes entstanden.

Wir hoffen es gefällt:

Danke an das großartige Team:

Produktion – weitblickfilm
Freddy – Simon Scharinger
Tanz-Freddy – Florian Berger
http://www.flowmotiondancecompany.com
Kamera – Florian Lindenberg & Deniz Blazeg
Kameraassistent – Markus Grohmann
Oberbeleuchter – Dorian Frey
Beleuchter – Rafael Gütl, Clemens Huber
Regie – Deniz Blazeg
Regieassistentin – Cindarella Kugler
Aufnahmeleitung – Andreas Reischl
Maske – Anna Maria Böcher
Schnitt & Grading – Deniz Blazeg

Besonderen Dank an Hannes Berger
http://www.paintballpark.at

Und hier noch ein paar BTS Bilder (by Xoph Detschmann):

Ab sofort gibt es auch optional das kleine Foolcontrol Paket für die Epic-W zu mieten.

Bestehend aus einem iPad mini mit der großartigen Foolcontrol App von Mikael Lubtchansky.

Damit hat man die Möglichkeit nicht nur alle Parameter der Kamera über das iPad zu steuern, die Aufnahme zu starten und zu beenden, Clip Playbacks zu starten und zu scrubben, Looks zu erstellen und als Presets zu speichern, sondern auch auf die internen Fokusmotoren von Canon/Sigma etc Linsen zuzugreifen und “quick&dirty” die Schärfe zu ziehen oder Fokuspunkte zu setzen.

Ein großartiges Add On, das die Epic-W noch ein wenig flexibler werden lässt.

Mehr Infos zu Foolcontrol gibts hier: Foolcontrol

Hier gehts zu unsrer Rental Sektion: Rental

Weihnachten naht und das spürt auch unser Rental.

Nicht nur die RED Epic-W Helium ist ab sofort bereit für den Rental, auch lichttechnisch tut sich was.

Wir haben uns, das schon endlos oft gemietete Fill-Lite 200 zugelegt.

Unserer Meinung nach eine der schönsten und definitiv gleichmäßigsten LED Flächen am Markt.

Genaue Infos und Beispielvideos gibts auf der Fill-Lite Seite: http://fill-lite.com

Preise etc gibts hier in unserer Rental-Section

RED Epic-W ready to rent

Ab sofort ist bei uns auch die neue RED Epic-W mit Helium 8K Sensor im Rental verfügbar.

Für Anfragen in Deutschland, Bayern oder Österreich, Wien bitte einfach per Email kontaktieren.

Der neue Helium Sensor zeichnet sich vor allem durch sein extrem rauscharmes Bild aus.

Technische Daten:

  • 35,4 Megapixel S35 Sensor
  • 8192 x 4320
  • 16,5 Blenden Dynamikumfang
  • 4K Prores oder DNxHR gleichzeitig zu 8K R3D Files
  • 75fps bei 6K / 100fps bei 6K WS
  • 120fps bei 4K / 150fps bei 4K WS
  • Foolcontrol ready

 Hier gehts zu unsrer Rental-Sektion: Rental

Wir durften mal wieder unsere Kollegen von Mountainmaster bei der Umsetzung des neuen “Controller Institut” Imagefilms Kamera- und Regietechnisch unterstützen.

Danke, wie immer für die gute Zusammenarbeit.

Produktion – Mountainmaster.at
Regie – Steffen Bergmeister, Deniz Blazeg
Kamera + Licht – weitblickfilm
Kameraassistenz – Lukas Wesely

Für die anstehende Vossen Kampagne handlen wir das Kamera- und Lichtdepartment.

Hier schon mal ein kleiner Einblick des vorangegangenen Testdrehs.

Final wird im September in Ibiza gedreht.

Produktion – Mountainmaster.at
Regie – Steffen Bergmeister
Kamera – Florian Lindenberg & Deniz Blazeg
Model – Marketa Schlögl

Cinevate Axis Jib

Passt in jedes Stativ mit 100mm Schale und hat eine Aufnahme für 100mm Stativköpfe.

Tragkraft 25kg. Also jedes RED Epic oder auch kleinere Arri Alexa Setups. Aufgebaut von einer Person in unter 10 Minuten.

pic by cinevate

Und auch Objektiv-technisch gibt’s neues zu mieten.

Neben dem großartigen Sigma Art 18-35 1.8 haben wir jetzt auch dasArt 50mm 1.4. Auch bei offener Blende scharf. Ein Traumobjektiv für zB Interviews.

Und wer’s richtig weit haben will, für all jene gibts jetzt auch das klassische Tokina 11-16mm 2.8.

Beide in Canon Mount.

Wir, als große Fans der niederbayrischen Hiphop Band Dicht & Ergreifend waren beim Musikvideodreh zur aktuellen Single “Wandadoog” dabei und haben die Technik gestellt und gehandelt am Set.

Es waren drei unvergessliche Tage und das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Produktion – Dicht & Ergreifend/Katharina Koronowski
Regie – Mikesh
Kamera – Stephan Buske
Kamera Assistenz –  Deniz Blazeg & Florian Lindenberg
Technik und Support – weitblickfilm

Hier durften wir uns mal wieder ganz und gar auf das Bild konzentrieren.

Unter der Regie unserer guten Freundin und Kollegin Theresa Ferstl entstand ein kleines aber feines Musikvideo für Ben Arslan. Dank der Hilfe vieler fleißiger Hände war die Produktion, von Idee bis Veröffentlichung innerhalb von zwei Wochen möglich.

Danke an alle die dabei waren:

Produktion – Theresa Ferstl
Regie – Theresa Ferstl
Kamera – Deniz Blazeg & Florian Lindenberg
Kameraassistent & Focus Puller – Markus Grohmann & Lukas WeselyOberlicht – Dorian FreyBest Boy – Matthias Groß
Beleuchter – Andreas Dollfuß
Kamerabühne – Matheusz Sycz
Gripper – Lukas Kalthuber
Produktionsassistenz – Alejandro Morales
Schnitt – Theresa Ferstl
Grading – Matthias Muckenhuber
Compositing – Christoph Steiner Darsteller – Adriana Sabata & Ben Arslan 

Ende Mai machte sich das weitblickfilm-Team auf nach Gutau, um eine Dokumentation über die europäische Gemeinschaft der Blaufärber zu drehen. Im Auftrag der UNESCO wird eine Kurzdokumentation für die Bewerbung als immaterielles Kulturerbe entstehen. Es waren drei tolle Tage mit interessanten Einblicken in das Handwerk und tollen Charakteren aus ganz Europa.

Auftraggeber – UNESCO
Regie – Deniz Blazeg
Kamera – Florian Lindenberg & Deniz Blazeg
Tonmeister – Tjandra Warsosumarto
Produktion – weitblickfilm

Wir haben für die Fahrschule Höhlich und zum anstehenden Beginn der Motorrad-Saison ein kleines Werbevideo gezaubert.

Böse Zungen könnten es auch als “Motorradporno” bezeichnen.

Macht euch selbst ein Bild:

Produktion: weitblickfilm
Kamera: Florian Lindenberg, Deniz Blazeg
Post: weitblickfilm
Musik: The Painted Pianos – Superficial

Diesmal durften wir zusammen mit Christian Fischer das Video zum neuen Track “Monster” für die “Brass Electro”-Combo Erwin & Edwin  gestalten. In nur 5 Tagen von der Vorbereitung bis zum fertigen Export musste das Video, wegen des geplanten Album Release stehen.

Wir hoffen es gefällt

Produktion – Erwin & Edwin und weitblickfilm
Regie – Christian Fischer & Deniz Blazeg
Freddy – Simon Scharinger
Kamera – Florian Lindenberg & Deniz Blazeg
Kameraassistent & Focus Puller – Lukas Wesely
Postproduktion – weitblickfilm

Besonderen Dank an Evi & Wolfgang Garhöfer

Und hier noch ein paar Making Of Fotos:

Lang lang war’s ruhig im News Bereich.

Daher möchten wir euch ein paar “Behind the Scenes”- Eindrücke der letzten Monate nachliefern.

Deniz Blazeg beim Dreh in Diyarbakir (Photo by Martin Klingenböck)

Weitblicker zusammen mit Lukas Wesely beim Dreh für das Label “Contra”

Weitblicker wieder mit Lukas Wesely beim Technikcheck für die Live-Aufzeichnung von “Die Seer”

Weitblickfilm produziert den Werbefilm “Entscheidungen” für das internationale Bildungsinstitut “Abbey Road Institute” in Wien und Paris

Viel war los die letzten zwei Monate. Darum war’s auch relativ ruhig hier.

Viele spannende Drehs und herausfordernde Projekte.

Von Wien nach Augsburg über Wels und wieder zurück.

Und zwischen durch noch schnell ein kleines aber feines Musikvideo für die bezaubernde Kathi Kallauch gedreht.

Ein unerwartet komplizierter Dreh mit happy End.

Gedreht auf RED Epic Dragon (6K WS, 8:1, LLO OLPF) mit Leica Summicron und Elmarit (Danke Digirental Wien). 85% geleuchtet mit Fill Lite LED Walls (Danke Promedia) und traumhafter Ausstattung von Props.co.at.

Hier das fertige Video. Wir hoffen es gefällt.

Und hier noch ein paar Making Of Fotos vom großartigen Max Willenbacher.

Danke ans ganze Team. Auf ein Neues im September.

Danke an den besten Siebdruck-Spezialisten Bayerns, Charlee – aka DD-Druckservice

www.werc.de

Neuzugang im Verleih (Wien/Bayern):

Canon 70-200 2.8 IS II und Nikon 55mm 1.2 Ai (Canon Mount)

Nachdem es jetzt einige Zeit still war in den News gibts heut mal wieder freudige Nachrichten für alle Gear-Heads!

Das Linsensortiment hat sich erweitert. Einerseits um den Klassiker 70-200 in der aktuellen Version. Und andereseits wenns mal bisschen heller sein darf der Lichtriese 55mm mit einer Maximalöffnung von 1.2.

Beide Linsen wie üblich mit Gearring und 82mm Frontdurchmesser.

Somit sind für die Epic Dragon alle Brennweiten von 24mm – 200mm abgedeckt und ready to rent. Und wie üblich nicht nur für Wien, sondern bei Bedarf auch im schönen Bayern rund um Landshut oder Passau.

Sigma Art 18-35 1.8 in Canon Mount ist schon unterwegs! 😉

Heute dürfen wir den Trailer zu “Inner Peace” präsentieren.

Die neue Show der Flowmotion Dance Company spielt komplett in einer perspektivisch verzerrten Box.

Als wir die Show das erste mal sahen, war uns auch nicht ganz klar, wie und was da abgeht. Wahnsinnig beeindruckend wie so etwas choreografiert wird.

Flowmotion gehört zu den wohl innovativsten Tanzgruppen weltweit und ist dementsprechend auch ununterbrochen auf Tour. Gerade noch in Abu Dhabi bei der Königsfamilie gehts schon wieder nach Mexiko.

Wir freuen uns sehr, dass Flowmotion immer wieder ihr Vertrauen in uns setzt und mittlerweile das vierte Projekt mit uns realisiert hat.

Wir hoffen, euch faszinierts genau so wie uns…

Ab sofort kann man bei uns die RED Epic Dragon in verschiedenen Setups mieten.

Ob “Basic Package” (mit Standard-Zubehör), “Mid-Package” (inkl. Canon Zooms, FF…) oder “Premium-Package” (inkl. PL-Zooms, CFF-1…), die Auswahl liegt bei euch. Natürlich können auch individuelle Packages zusammen gestellt werden.

Eine Übersicht der Packages gibts hier: Rental

Über das gute Stück muss man, glaub ich nicht viel sagen.

  • 19 MEGAPIXEL DRAGON™ Sensor
  • 6144 (h) x 3160 (v) Pixel
  • 16.5+ stops Dynamic Range
  • 12 und 16-bit RAW
  • 1-100 fps bei 6K-Auflösung
  • 1-300 fps bei 2K-Auflösung

Die ersten Tests als Stil-Camera hat sie jetzt auch schon durchlaufen und wir sind absolut begeistert. Ganz problemlos 19MP-Standbilder aus dem Material ziehen und druckfähig auf 2m x 1m. Wahnsinn.

Gerne geben wir vorm ersten Einsatz eine kleine Einschulung in die Tücken des Drachen, bzw. kommen gegen Aufpreis mit ans Set und achten drauf, dass alles seine Richtigkeit hat.

Und nicht vergessen, der Kameraverleih ist nicht nur in Wien/Österreich sondern auch im schönen Bayern-Land, Raum Landshut/Passau möglich!

Ab sofort auch beim Rental eures Vertrauens in Wien erhältlich:

– Tiffen Variable ND mit 82mm Durchmesser, Stärke 0,6-2,4 (2-8)

– Diverse Stepdown-Ringe sind auch eingetrudelt (52-77mm)

Genau das richtige für Run&Gun wenn man mal auf die Mattebox verzichten will.

Hier noch ein kurzer Shoot-Out von Dave Dugdale (es muss nicht immer Heliopan draufstehen 😉

Nach langem, langem Warten voller Vorfreude war es am Freitag den 16.01.2015 soweit.

Unsere kleine Familie hat Zuwachs bekommen. Mit stolzen 4,7 Kilo erblickte der kleine Drache das Licht …. ähmm… Wiens in Österreich.

Und alles ist da wo es hingehört. Der Canon-Mount gleich neben dem PL-Mount, Die V-Mounts wechseln sich mit den RED Volts im Sidehandle ab, die Speicherkarten glänzen mit 240GB und wenns mal etwas dunkler sein sollte verhilft der Lowlight-OLPF zu einer steilen 2000er ISO.

Am Dienstag durfte sie sich dann auch gleich das erste mal beim Trailer-Dreh für die neue Show von Flowmotion beweisen.

Man darf gespannt sein….

Im Juni begleiteten wir die Veranstaltung Vienna Nightrow mit zwei Kameras, um das großartige Event in einem feinen Video zu präsentieren.

Vielen Dank an dieser Stelle an Tim Maresch, die Organisatoren und Sponsoren (allen voran die Universität Wien) und natürlich Emi Köll (2nd Unit), Tjandra Warsosumarto, Olaf Schuberth und “Hello We Are” für die Titelanimation.

Es war uns wie immer ein Volksfest und wir wünschen viel Spass beim Anschauen!

Lange, lange hat es gedauert, aber endlich ist der Zusammenschnitt unserer Lieblingsprojekte der letzten Jahre fertig. Wir hoffen es gefällt!